Otto-Pankok-Malerweg

Der etwa 2,5 km lange Otto-Pankok-Malerweg findet seinen Anfang unterhalb der Alten Schule in Bokeloh. Er führt seine Besucher über die Höfener Straße und später an der Hase entlang. An derzeit zehn Stellen wird mit Repliken an den Maler, Grafiker und Bildhauer Otto Pankok (1893-1966) erinnert, der vor mehr als 70 Jahren hier Zuflucht vor den Nationalsozialisten und Inspiration gefunden hat. Seine Kohlegemälde lassen teilweise noch heute die Motive und Gegebenheiten nachvollziehen und reflektieren so, inmitten
der Natur, den Aufenthalt des Künstlers in Bokeloh.
Zum Malerweg ist ein Infoblatt u.a. im TIM-Büro am Rathaus sowie im Stadtmuseum erhältlich.